Allin Kausananchispaq

Das “gute Leben” ist das Streben einer Person oder auch einer organisierten Gruppe, mit diesem Projekt wollen wir Möglichkeiten und Chancen bieten zur Entwicklung von Dörfern sowie deren Bewohnern. Wir fördern die aktive Teilnahme der begünstigten Bauern bei allen Aktionen, wobei wir die Wünsche und Bedürfnisse, die sich aus ihrer Perspektive heraus ergeben priorisieren, mit der Verhinderung von bevormundenden Verhaltensweisen.

 

Bis 2011 arbeiteten wir mit der Gemeinde Yuncaypata zusammen und unterstützten dort wie folgt:

  • Aktionen zur Befähigung in organisatorischen und Mangament Bereichen,
  • Führungs-, Theater- und andere Workshops mit den jugendlichen
  • Entwicklung des Planes der dörflichen Entwicklung (PDC)
  • Eröffnung eines Kindergartens mit Abkommen der regionalen Direktion der Erziehung (UGEL) für drei Jahre
  • Schaffung eines Mittagstische für Kinder von 2009 bis 2012
  • Verbesserung der Schulküche
  • Unterstützung im Projekt des Bewässerungsreservoir mit einem Besprengungsystem welches durch die Gemeindeverwaltung von Cusco bearbeitet wurde.
  • Renovierung der Räume der Schule; Einbauung von Duschen mit warmen Wasser für die Kinder
  • Instalation von Toiletten gemeinsam mit World Youth International und weitere Unterstützungsaktionen.

Seit Januar 2012 arbeiten wir mit der Gemeinde Llaquepata zusammen:

  • Es wird eine Analyse realisiert, um die Probleme, welche durch die Dorfbewohner aufgezeigt wurden, zu lösen (PDC). Dieses Dokument zeigt die Bedürfnisse der Gemeinde auf, welche wir priorisieren müssen; gemeinsam mit den Bewohnern und staatlichen sowie privaten Organisationen sollen diese Probleme gelöste werden.
  • Es wurde ein Kindergarten eröffnet, der die Kinder der Gemeinde zwischen zwei und fünf Jahren betreut.}
  • Der Mittagstisch für Kinder wird unterstützt, wo man ihnen eine ausgewogene Ernährung bietet. Zur Zeit handelt es sich um etwa 20 Kinder.
  • Die Infrastruktur der Schule wurde verbessert.
  • Es wurde eine Jugendorganisation errichtet, mit denen man Workshops zu folgenden Themen durchführt: Führungsqualitäten, Musik, Theater sowie andere Aktionen um die Jugendlichen in ihrer Entwicklung sowie beim Aufbau eines Selbstwertgefühls unterstützt.
  • Beratung bei dörflichen Problemen, nach Anfrage der Bauern.
  • Die katholische Kapell wird zur Zeit renoviert
  • Es werden sanitäre Einrichtungen, sowie Solarduschen für die Kinder gebaut
  • Es wird ein Biokonverter eingerichtet